Kreative Briefe

Neue Brillen

Wir alle sind Erzähler. In unseren Köpfen und im Miteinander erzählen wir den lieben langen Tag Geschichten. Vielleicht sind wir die einzigen Lebewesen auf diesem Planeten, die dies tun? Welche Geschichten wir erzählen, hängt nicht allein davon ab, was wir erleben, sondern mit welcher Brille wir darauf schauen. Der Blickwinkel ist eine große Macht - weil wir ihn bewusst ändern können! Wenn wir nun wie Detektiv:innen auf die Suche nach neuen Blickwinkeln gehen, können wir unserem Leben ganz neue Farben geben.

Nach neuen Brillen zu suchen, ist eine schöne, wertvolle, spannende und manchmal sogar heilende kreative Aufgabe.

Ein großes Buffet

Schreiben, malen, basteln, singen ... den Blick auf die Welt in neue Farben tunken, mal etwas ganz anders machen als sonst - Kreativsein hat so viele Facetten! Du kannst dich am großen Buffet bedienen, wie es dir gerade passt und Freude macht. Es ist spannend, mal etwas anderes auszuprobieren, genauso toll ist es aber auch, sein ganz eigenes gefunden zu haben und daran zu wachsen - ich mache Angebote und du kannst herausfischen, was du willst.

Über mich

In fast allem Kreativen bin ich Autodidaktin. Es gibt viele Künstler:innen, die anspruchsvolle Techniken lehren können - ich kann etwas anderes: Eine ansteckende Freude am Kreativen vermitteln, erzählen, wie man es schafft, sich zu trauen und auch dran zu bleiben, anregen, Räume zu schaffen im Alltag - damit es auch wirklich klappt, Zeit für sich zu finden.

 

Ich verstehe mich dabei nicht als eine Lehrerin, eher als Mitspielerin. Ich glaube, wir alle brauchen ein gutes Miteinander, Impulse, Ermutigung, wollen wirklich gesehen, geschätzt werden - sonst kommen unsere Ideen & Kräfte ins Stocken. Die Briefe gestalte ich so, dass sie mir selbst Freude machen, so können wir gemeinsam unsere Leben ein bisschen schöner machen.

Spielend ...

Ab und zu habe ich "Kreatives Schreiben" für Menschen angeboten, die überzeugt waren, nicht schreiben zu können. So einige Male sind anschließend Tränen geflossen vor Erstaunen & Freude, was da alles entstand. Es ist ganz einfach so, dass vielen von uns in der Kindheit die Kreativität verdorben wurde, durch hohe, verschulte Ansprüche, Bewertungen, verkopfte Konzepte. Das freie, spielerische eines Kindes wieder zu entdecken, ist eine sehr gute Idee. Und oft müssen wir gar nicht so tief graben, wie wir vielleicht denken.

Resilient lebendig bunt ...

Es tut den Künstler:innen in uns gut, wenn wir einfach mal absichtslos machen, ohne immer ein tolles, nützliches Ergebnis zu erwarten. Wenn wir uns darauf einlassen, passiert es ganz von selbst, dass das Kreative auf viele Lebensbereiche abfärbt. Dies kann unfassbar wertvoll sein - es hilft uns, resilienter zu leben, Probleme besser bewältigen zu können und den grauen Alltag lebendiger zu machen.

Wer & wie ...

Die kreativen Briefe richten sich an alle Erwachsenen, auch Jugendliche sind sehr willkommen, mitzumachen. Für Kinder sind wohl meistens eher andere Herangehensweisen gut ... Man braucht keinerlei "Vorkenntnisse".

 

Ab und zu werde ich andere Künstler:innen einladen, als Gäste die Briefe zu gestalten. Und ich möchte die Freiheit behalten, Details dieses Angebots zu verändern. Mein Angebot der kreativen Briefe starte ich ganz neu diesen Herbst. Es ist also noch ein Frischling und am Wachsen ... Das Wesentliche bleibt bestehen: Mit viel Liebe gemachte Briefe.

 

Für Abonnent:innen möchte ich ein Forum einrichten, für einen konstruktiven Austausch. Wie genau, will ich noch ausprobieren. Vielleicht wird es hier eine passwortgeschützte Seite geben? Vielleicht mache ich einen Blog dafür ... mal sehen! Das wird mit euch wachsen ...